Download

  • Schutzarten, Bildzeichen & Abkürzungen

     

    Schutzarten

    Die Schutzart gibt die Eignung von elektrischen Betriebsmitteln (zum Beispiel Geräte, Leuchten und Installationsmaterial) für verschiedene Umgebungsbedingungen an.

    Bezüglich ihrer Eignung für verschiedene Umgebungsbedingungen werden die geschützten Systeme in entsprechende Schutzarten, sogenannte IP-Codes eingeteilt.

    Die von uns gelieferten Leuchten sind nach Vorschrift DIN VDE 0711 EN 60598 gebaut, geprüft und teilweise VDE zertifiziert. Dies bürgt für Qualität und Lebensdauer, sofern bei der Montage nach der Vorschrift DIN VDE 0100 verfahren wird.

    Umgebungstemperatur bei Leuchten nach DIN VDE 0711: 25°C

     

    Kurzbezeichnung
    nach DIN 40050
    Kurzzeichen Schutzart Zuordnung zu den Räumen nach VDE 0100
    VDE 0710, IEC 598, EN 60598, VDE 0711
    IP 20 Abgedeckt Trockene Räume ohne Staubentwicklung
    IP 23 Regengeschützt Feuchte und ähnliche Räume ohne Staubentwicklung
    IP 33 Regengeschützt Feuchte und ähnliche Räume ohne Staubentwicklung
    IP 40 Abgedeckt Trockene Räume, ohne Staubentwicklung
    IP 43 Regengeschützt Feuchte und ähnliche Räume mit besonderer Staubentwicklung
    IP 50 Staubgeschützt Staubige Räume, feuergefährdete Betriebsstätten
    IP 53   Staub- und regengeschützt Feuchte Räume mit Staubentwicklung, feuergefährdet
    IP 54   Staub- und spritzwassergeschützt Feuchte und feuergefährdete Betriebsstätten
    IP 55   Staub- und strahlwassergeschützt Nasse und durchtränkte Räume
    IP 65   Staubdicht und strahlwassergeschützt Nasse und durchtränkte Räume
    IP 66   staubdicht und schwallwassergeschützt Nasse und durchtränkte Räume

    Bildzeichen / Symbole

    VDE, Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.
    Das VDE-Zeichen für elektrotechnische Erzeugnisse kennzeichnet die Konformität mit den VDE-Bestimmungen. Es bestätigt die Einhaltung der Schutzanforderungen der zutreffenden Richtlinien.

    Das VDE-Zeichen steht für die Sicherheit des Produktes hinsichtlich elektrischer, mechanischer, thermischer, toxischer, radiologischer und sonstiger Gefährdung und ermöglicht Ihnen durch die hohe Akzeptanz der zertifizierten Prüfleistung einen unkomplizierten Zutritt zu den Weltmärkten.
     
    ENEC-Prüfzeichen
    Das ENEC-Zeichen ermöglicht Ihnen den ungehinderten Zutritt zu europäischen Märkten durch die europaweit einmalige Zertifizierung im ENEC-Verfahren nach EN-Normen.

    Dies gilt beispielsweise für Leuchten, Leuchtenkomponenten, Energiesparlampen, Transformatoren, Geräteschalter, elektrische Regel- und Steuergeräte, Klemmen, Gerätesteckvorrichtungen, Kondensatoren und Funkentstör-Bauteile.
    CE-Kennzeichnung
    Mit der CE-Kennzeichnung erklärt der Hersteller bzw. Inverkehrbringer gemäß EU-Verordnung 765/2008, dass das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft über ihre Anbringung festgelegt sind.

    Die CE-Kennzeichnung ist kein Prüfsiegel, sondern ein Verwaltungszeichen, das die Freiverkehrsfähigkeit entsprechend gekennzeichneter Industrieerzeugnisse im Europäischen Binnenmarkt zum Ausdruck bringt.
     
    Geprüfte Sicherheit
    Mit dem Siegel "Geprüfte Sicherheit" (GS-Zeichen) wird einem verwendungsfertigen Produkt bescheinigt, dass es den Anforderungen des § 21 des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG) entspricht. Diese Anforderungen sind nach „Maß und Zahl“ vor allem in DIN-Normen und Europäischen Normen oder anderen allgemein anerkannten Regeln der Technik konkretisiert.
    ÖVE-Prüfzeichen
    Österreichischer Verband für Elektrotechnik
         
     
    Schutzklasse II
    Spannungführende Teile sind gegenüber berührbaren Materialteilen mit einer zusätzlichen Schutzisolierung versehen. Der Anschluss des Schutzleiters ist nicht erlaubt.
     
    Regengeschützt
     
    Spritzwassergeschützt
    Spritzwasser aus beliebiger Richtung darf keine Schädigung hinterlassen
     
    Strahlwassergeschützt
    Strahlwasser aus einer Düse darf keine Schädigung hinterlassen
    Staubgeschützt
     
     
    Staubdicht
     
    Ballwurfsichere Leuchte
    nicht für Tennis - bei Öffnungen > 60 mm
         
     
    D-Zeichen
    Leuchten mit begrenzter Oberflächentemperatur für feuergefährdete Betriebsstätten
     
    F-Zeichen
    Leuchten, geeignet zur Montage auf normal entflammbaren Flächen
    Möbelleuchten
    Leuchten für den An- & Einbau in Möbel für Entladungslampen mit eingebautem Vorschaltgeräten zur Montage auf Flächen, deren Entzündungstemperatur mind. 200°C beträgt.
     
    Möbelleuchten
    für Entladungslampen mit eingebautem Vorschaltgeräten und Möbelleuchten für Glühlampen. Geeignet zur Montage auf Flächen, deren Entflammungseigenschaften nicht bekannt sind..
    Bedarfsgegenstand
    Leuchten mit Lebensmittelrechtlicher Konformitätserklärung. Diese entsprechen den Vorgaben des Lebensmittelrechtes im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 (HACCP) Anlage II, Kapitel I, Ziffer 2a, b, Kapitel II Ziffer 1c im Bereich Leuchten. (Kein genormtes Symbol!)
         
     
    Unabhängiger Transformator
    Für Aufputzinstallation ohne zus. Sicherheitsabdeckung
     
    Transformator mit eingebauter Thermosicherung
    Die Thermosicherung spricht an, wenn die Temperatur innerhalb des Trafogehäuses den auf dem Dreieck angegebenen°C-Wert überschreitet.
    Integriertes Zündgerät
     
         

    Abkürzungen

    E
    Befestigungsabstand
    e
    Seilabhängungsabstand
    EVG
    Elektronisches Vorschaltgerät
    Hz
    Frequenz (Hertz)
    komp
    parallel kompensiert
    PE
    Paletteneinheit
    UGR
    Unified Glare Rating (UGR; deutsch vereinheitlichte Blendungsbewertung)
    V
    Volt
    VE
    Verpackungseinheit
    VVG
    Verlustarmes Vorschaltgerät
    W
    Watt